Neonazi Fabian Mähne vom Landgericht verurteilt

Wie die Volksstimme in ihrer Ausgabe vom 26.04. berichtet, wurde der bereits einschlägig vorbestrafte Salzwedeler Neonazi Fabian Mähne vor dem Landgericht Stendal wegen Körperverletzung und Diebstahl zu einer Bewährungsstrafe von 15 Monaten verurteilt. Mähne hatte gemeinsam mit dem Mitangeklagten Paul H. einen jungen Mann in Salzwedel brutal angegriffen, am Kopf verletzt und dessen Handy gestohlen. Der Mitangeklagte H. wurde zu einer Geldstrafe von 2000 Euro verurteilt. Die Altmarkzeitung spricht dementsprechend von einem „milden Urteil“