Razzia gegen Schleuserbande – Reichsbürger aus dem Altmarkkreis im Visier

Mit einer großangelegten Durchsuchungsaktion in mehreren Bundesländern ermitteln Zoll und Bundespolizei gegenwärtig gegen eine Schleuserbande, die Menschen unter anderem aus der Republik Moldau für das Bewachungsgewerbe nach Deutschland geschleust und ausgebeutet haben sollen. Im Mittelpunkt der Ermittlungen steht eine Securityfirma, dessen Betreiber*innen personelle Überschneidungen zu der Reichsbürgerstruktur „Samtgemeinde Alte Marck“ in Ahrendsee haben. Entsprechend kam es auch hier zu einer Hausdurchsuchung.
Tagesschau.de schreibt:
„Die Buchhalterin [der Sicherheitsfirma] ist zugleich Gemeindevorsteherin der selbsternannten „Samtgemeinde Alte Marck“ – einer Gemeinschaft, die im Altmarkkreis Salzwedel und im Landkreis Stendal residiert und nicht nur die Bundesrepublik Deutschland als „Scheinstaat“ ablehnt, sondern auch, selbst für die Reichsbürgerszene in dieser Intensität außergewöhnlich, eine parallele kommunale Verwaltungs- und Wirtschaftsstruktur aufgebaut hat.“ Weitere Infos auf Tagesschau.de

Screenshot der Internetpräsenz der Samtgemeinde Alte Marck:
Samtgemeinde Alte Marck Screenshot