Salzwedeler Neonazi als Graffiti-Künstler – „Farbkraft“ durch Freude?

Viele private Fassaden, Hauseingänge der Wohnungsgenossenschaft Salzwedel, ein Schulgebäude und zahlreiche Trafohäuschen der Avacon in Salzwedel und Umgebung wurden in den letzten Jahren mit aufwändigen bunten Bildern umgestaltet. Wer diese Bilder genau anschaut, wird einen Hinweis auf die Firma finden, die die Bilder gemalt bzw. gesprayt hat: Die Firma Farbkraft aus Salzwedel. Farbkraft ist mittlerweile bekannt aus zahlreichen Zeitungsartikeln, 2015 wurde die Firma sogar mit dem Existenzgründerpreis der Altmark ausgezeichnet.

Was jedoch noch weitestgehend unbekannt ist: einer der beiden Firmengründer und Graffiti-Künstler ist Teil der Salzwedeler Neonaziszene. Lars-Christian Klaas besuchte Naziversammlungen wie einen Aufmarsch in Magdeburg am 10.11. vorigen Jahres oder ein geheim organisiertes Treffen des rechten Plenums in Chemnitz im Mai 2016, wo organisierte Neonazis bei einer „Demoschulung“ für die Auseinandersetzung mit der Polizei trainierten. In Magdeburg war er in Begleitung des Nazischlägers Fabian Mähne, beim rechten Plenum in Chemnitz in Begleitung u.a. des AfD-Kreisverbandsvorsitzenden und Neonazis Sebastian Koch unterwegs. Mehrere Neonazis rund um AfD-Chef Koch sind mittlerweile in die Junge Alternative Altmark (der Jugendorganisation der AfD) eingetreten, so auch Lars-Christian Klaas. Dementsprechend war Klaas gemeinsam mit anderen Neonazis aus der westlichen Altmark Teilnehmer beim Bundeskongress der Jungen Alternative am 16.02. dieses Jahres in Magdeburg.

Wie sein Firmenmitinhaber Martin Klahs diese Naziumtriebe findet, wissen wir nicht. Wir würden aber als potentielle Kunden keine Firma anfragen, die dann einen Neonazi zu uns nach Hause schickt.

Farbkraft
Klaas posiert für seine Firma, Quelle: www.wirtschaftspreis-altmark.de

Klaas Demoschulung rechtes Plenum
Klaas, wie er 2016 bei einem Vorabtreffpunkt des rechten Plenums in Chemnitz verdeckt fotografiert werden konnte.

Klaas Aufmarsch Magdeburg
Ganz links im Bild Klaas auf Nazifackelmarsch in Magdeburg, rechts neben ihm Fabian Mähne. Fotoquelle: Presseservice Rathenow

Lars Christian Klaas JA Bundeskongress Magdeburg
Und auf dem Bundeskongress der Jungen Alternative in Magdeburg (ganz rechts im Bild). Screenshot Imgur Oscar Schwartz